Nicht angemeldet (Anmelden 
Das Grundkonzept

Spieler und Gruppen

Grundsätzlich können nur Golfspieler bei myScore.de mitmachen, auch wenn wir das nicht nachprüfen (siehe Ehrenkodex). Jeder Spieler kann für sich bleiben, doch wenn er den Spassfaktor erhöhen möchte, dann sollte er sich einer Gruppe anschließen oder selbst eine Gruppe gründen.

Wozu sind Gruppen gut?

In einer Gruppe finden sich Spieler zusammen, die sich miteinander messen wollen. Es gibt etliche Statistiken, aus denen Ranglisten erstellt werden und jeder Teilnehmer kann zu jeder Zeit sehen, auf welchem Platz er sich befindet. Am Ende der Saison kann er sich dann vielleicht mit dem Titel Bester Par-3 Spieler o.ä. schmücken.

Die Ranglisten eignen sich also bestens für Zocker-Gruppen und alle, die Spass an Statistiken haben.

Gruppe anlegen

Jeder, der eine Gruppe anlegt, ist automatisch Administrator der Gruppe. D.h., er legt die Bedingungen (z.B. Stammvorgaben-Limit) für diese Gruppe fest. Er kann die Gruppe als privat oder öffentlich erstellen, je nachdem, ob er lieber "unter sich" bleiben oder ob er jeden mitmachen lassen möchte.

Ehrenkodex

Von jedem, der bei myScore.de mitmacht, erwarten wir, dass er seine Scores ehrlich einträgt! Dies sollte eigentlich auch selbstverständlich sein. Desweiteren sollten ALLE Scores eingetragen werden, und nicht nur die guten.

Wer es allerdings für sein Ego benötigt, mit falschen Scorekarten, seine Ranglisten-Position zu verbessern, den können wir nicht davon abhalten.